Erstes Punktspiel gegen SV Lok Nossen

von Administrator

Der erste Pflichtspieltag der neuen Saison stand bevor und allen merkte man die Freude aber auch die Anspannung an das es endlich wieder los ging. Weil man wusste noch nicht so richtig wo man steht nach den vergangenen Testspielen, die Ergebnisse waren nicht wirklich zufriedenstellend gegen die letzten Gegner. Dazu kam ein neues Trainergespann, neue Spieler, neues System, es war alles wie eine "Wundertüte". Nach dem Spiel wussten wir ob sich der Aufwand gelohnt hat.

Es ging in die Kabine, und für die Coaches E. Hoppe und D. Winkler war eines klar, die Jungs mussten alles abrufen um an Ende erfolgreich zu sein. Gute Vorrausetzung vor Beginn der Partie: Die beiden konnten auf fast die gesamte Palette des Kaders zurückgreifen, bis auf ein paar Spieler waren alle mit an Bord, was auch dazu führte das es Veränderungen in der Startformation gegeben hat. Nach der Ansprache wurde alles auf den Punkt gebracht was die Weichen stellen sollte, um die Punkte hier auf den heimischen Platz zu lassen.

Die 35 Zuschauer sahen von der ersten Minute an ein sehr laufintensives Spiel, wo der wieder von Beginn an spielende Abwehrchef E. Käseberg seine Vorderleute leitete und Ihnen klare Anweisungen gab. An seiner Seite agierte heute Kapitän C. Michael. Es ging in den Anfangsminuten hin und her, beide Teams hatten einige Chancen aber beide Keeper waren heute gut aufgelegt. In der 15.Minute passierte es dann: Flanke von rechts durch den starken M. Lipke auf R. Wachsmann der sensationell mit der Hacke auf M.  ablegte. Er zog direkt Volley aus kurzer Distanz ab, der Gästekeeper parierte noch aber den Abpraller köpfte dann M. Blume zum 1:0 ein. Kurz darauf wieder M. Blume. Er wurde vom Nossener Schlussmann von den Beinen geholt doch leider wurde es vom Schiedsrichterkollektiv nicht geahndet. Die restlichen Minuten vom 1. Abschnitt spielten sich weitestgehend zwischen beiden Strafräumen ab, wo es keine zwingenden Torchancen mehr gab.

Halbzeitpfiff. Eine ordentliche Leistung bis zu diesem Zeitpunkt mit Luft nach oben. Es wurden einige Sachen nochmal angesprochen was besser zu machen ist, um die Gäste weiter auf Abstand zu halten.

Kurz nach der Pause wurde auch genau das umgesetzt, 49.Minute: Ecke von rechts durch A. Jahn und D. Zwanzig köpft den Ball perfekt mit Wucht zum 2:0 ins Tor, da passte wirklich nichts mehr dazwischen. Dann Doppelwechsel in der 60. und 65.Minute: Unsere Stürmer M. Tippmann und M. Blume sind beide unermüdlich gelaufen und haben alles gegeben, aber der Trainer wollte nochmal frischen Wind mit den Akteuren A. Schulz und P. Grahl bringen. Das Spiel wurde gegen Ende nochmal sehr Hitzig, weil Nossen nochmal anlief um vielleicht doch noch was zählbares aus Nünne mitzunehmen. Aber daraus wurde an diesem Tag nichts, denn in der 82.Minute machten wir den Deckel drauf. Ecke von A. Schulz auf R. Wachsmann, der den Ball aus dem Lauf an den Querbalken schoss. Von dort segelte das Leder an den langen Pfosten wo M. Loschelders ohne Bedrängnis nur noch zum 3:0 Endstand Einköpfen musste. Dass es keinen Gegentreffer gab haben wir S. Dölitzsch und unseren Abwehrspielern zu verdanken, die einen Klasse Job gemacht haben um die Kiste sauber halten.

Kurz zusammengefasst: 3 Punkte, 3 Tore, 3-mal mit dem Kopf, hinten stand die 0 und eine sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung war der Schlüssel zum heutigen Erfolg. Coach E. Hoppe war sehr glücklich das sich jeder rein gehauen hat und man merkte, dass sich das Training in den letzten Einheiten bezahlt gemacht hat.

Wegen dem Punktspielfreiem Wochenende findet am nächsten Sonntag ein Testspiel gegen den SV Stauchitz in Nünchritz statt. Anstoß ist 15:00 Uhr

Sport frei ⚽️

Zurück